Sag's Multi

Bericht: Fr.Razo [November 2018]

 

Sag´s Multi- Redewettbewerb 2018/19 - MMA mehrsprachig (er-)leben nach.

 

Am 19. November 2018 fand der zweisprachige Redewettbewerb „Sag`s Multi“ zum 10. Mal statt. Auch heuer nahmen sprachbegeisterte SchülerInnen der MMA teil, nachdem sie sich bereits in der Schule in einer Vorentscheidungsrunde qualifiziert hatten. Alle Schüler/innen hatten 4-minütige Reden in ihrer Herkunftssprache und Deutsch vorbereitet. Dabei wurden Themen, wie Mobbing, Chancengleichheit, Diskriminierung uvm. aufgegriffen. Von den insgesamt 580 BewerberInnen aus ganz Österreich, im Alter von 13 bis 18 Jahren, haben zwei Schülerinnen unserer Schule den Sprung in die Regionalrunde geschafft.

 

Wiktoria Mucha (Deutsch/ Polnisch) und Carla Ezer (Deutsch/ Rumänisch) begeisterten die Jury durch ihre gesellschaftskritischen Reden sowie ihr souveränes Auftreten und dürfen daher auf den Einzug ins Finale, das in der Wiener Hofburg stattfinden wird, hoffen. Dort müssen sie in 8 Minuten erneut ihre sprachlichen und rhetorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

 

An den Vorentscheidungen in der Raiffeisenlandesbank nahmen außerdem Antonio Yachmenev (Deutsch/ Bulgarisch), Gizem Sert (Deutsch/ Türkisch), Eralb Ukhagjaj (Deutsch/ Albanisch), Azra Bafkari (Deutsch/ Albanisch), Seher Sütcü (Deutsch/ Türkisch), Valentina Markovic (Deutsch/ Serbisch), Ermin Hajrovic (Deutsch/ Bosnisch) und Sahar Yaghubi (Deutsch/ Farsi) teil. Die wochenlangen Vorbereitungen und die Präsentation der Reden waren außergewöhnliche und wertvolle Erfahrungen bzw. eine ganz besondere Herausforderung für jeden Schüler/ jede Schülerin. Mit ihrem Wortschatz in beiden Sprachen ist auch ein Teil ihrer Persönlichkeit gewachsen.

.